13th Floor Elevators

Art.Nr.: 978-1-944860-11-0

Autor: Drummond, Paul

Untertitel: A Visual History

Verlag/Ort: Brooklyn 2020

Seiten: 272

Abb: 300

ISBN/Art.: 978-1-944860-11-0



34,95 €



Zahlungsweisen

Rechnung PayPal Barzahlung Vorkasse

Produktbeschreibung

2.Auflage in gleicher Ausstattung. Jetzt billiger! Aus einem Zusammenschluß von Clubbands in der aufkeimenden Austiner Szene und einer ausgeprägten Vorliebe für Halluzinogene, wurden die 13th Floor Elevators Ende 1965 gegründet, als der Lyriker Tommy Hall einen lokalen Sänger namens Roky Erickson bat, sich seiner neuen Rock-Band anzuschließen. Vier Jahre, drei offizielle Alben und unzählige Acidtrips später war es vorbei: Die bahnbrechende Karriere der Elevators endete in einem schwindelerregenden Durcheinander von professionellem Missmanagement, internen Auseinandersetzungen, Drogenexzessen und erzwungenen psychiatrischen Inhaftierungen. In ihrer kurzen Existenz gelang es der Gruppe jedoch, das Rad vom aufkeimenden musikalischen Untergrund anzustoßen. Vielleicht waren sie sogar der Beginn der amerikanischen psychedelischen Musik. Der Schriftsteller Paul Drummond hat einen beispiellosen Katalog von Materialien zusammengetragen , darunter Dutzende von bisher ungesehenen Bandfotos, seltene Kunstwerke der Zeit, Artikel aus Familien-Scrapbooks und persönlichen Tagebüchern, neue und alte Archivinterviews, Dutzende zeitgenössischer Presseberichte und einige an Aufzeichnungen des Austin Police Department, um die vollständige Geschichte einer Band zu erzählen, die bisher tragisch unterdokumentiert blieb. Vor den Hippies, vor den Punks, gab es die 13th Floor Elevators: eine unbeschreibliche Crew von ausgestoßenen Weirdo-Genies, die die Kultur veränderten.